StartseitePfotenbrettFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginUnser Gästebuch

Teilen | 
 

 Das Baumgeviert

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 09, 2013 4:30 pm

----> Wiese hinter dem Zweibeinerort
Fox
Er rannte auf eine Lichtung mit vier riesigen Bäumen. Bewundert schaute er sich um und schaute dann nach hinten. Wo war Yuki? Er hatte seine Schwester seit er die Wiese verlassen hatte. War sie ihm auch wirklich gefolgt? Fox war sich nicht sicher. Schuldgefühle überrannten ihn und waren so schwer wie Steine. "Yuki?", rief er leise und schaute sich um. Er zuckte mit den Schultern und setzte sich hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 09, 2013 4:34 pm

--->Wiese hinter dem Zweibeinerort.

Yuki

Die Kätzin rannte ihren Bruder hinterher doch Fox war viel zu schnell für sie.
Nach einer Weile verlor sie den Anhalt zu Fox und sah nur noch Büsche und Bäume,aber nicht ihren Bruder Fox.
Als sie am Baumgeviert ankamm überfiel sie an Freudnanfall,sie hat Fox gefunden !
Fox!rief sie erfreut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 09, 2013 5:16 pm

Sol

Clover kannte der Kater nicht, aber vielleicht war sie eine der Kätzinnen gewesen, welche er gerochen hatte. >>Clover kenne ich nicht. Übrigens kenn hier zurzeit nur dich.<<, sprach er seine Gedanken laut aus. Als Skinny kurze Zeit später verschwand, wunderte sich der Kater etwas, aber schon kam sie mit einem Vogel wieder zurück. >>Danke!<<, lächelte Sol. >>Teilen wir.<< Hungig durch den zurückgelegten Weg, aß er seine Hälfte ziemlich schnell auf. Den Rest schob er Skinny zu. >>Diese Blattleere ist eine der schwereten für mich. Beute finde ich nur spärlich und viele Katzen wollen nur kämpfen wenn ich ihnen begegne.<<, maute er ihr zu. >>Außerdem ist das meine erste blattleere ohne Lara...<<, fügte er in Gedanken hinzu. Ein Funken von Trauer konnte man in seinen Augen erkennen, aber dann straffte Sol sich wieder. Er lebte in der Gegenwart und nicht in der Vergangenheit.
Nach oben Nach unten
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 09, 2013 6:43 pm

Regenschauer:

<< Wiese hinter dem Zweibeinerort

Außer Atmen blieb die Kätzin am Rande der Senke stehen. Sie steckte die Nase in den Wind, darauf bedacht, keine Schneeflocken in die Nase zu bekommen, und schnupperte. Regenschauer konnte viele Katzen riechen, Katzen aller Clans, aber die meisten davon waren schal; viel frischer waren andere Gerüche, Gerüche von Streunern. Sie konnte einige sofort benennen; Die zwei Katzen, die Rast an der Wiese gemacht hatte, und ...Clover! Die getupfte Streunerin blickte sich um, konnte sie aber nicht entdecken. Regenschauer preschte auf leisen Pfoten die Senke herab, blieb aber unten hinter einem dichten Brombeergebüsch stehen und verschwand darin. >>Zwar nicht bequem, aber geschützt.<< Die Nacht schien zu enden, also wartete die Kätzin. >>Ich werde Clover suchen. Oder die Katzen von der Wiese. Oder die beiden anderen Katzen, die ich nicht kenne...<<, nahm sie sich vor. Mit dem Kopf auf den Pfoten, spähte sie durch eine freie Stelle im dem Gewirr und schaute die Lichtung mit den 4 großen Bäumen an.

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 09, 2013 7:11 pm

Skinny
Die schneeweiße Kätzin sah ihn sanft an. >>Wir können die Blattleere zusammendurchstehen. Du, Clover und ich.<<, sagte sie und biss ein Stück des Vogels ab. Ihre Pfoten waren mit blut beschmiert. Sie schüttelte die Pfote im Schnee, dieser verfärbte sich ein wenig rot. Als sie mit dem Vogel fertig war nahm sie den Flügelknochen und biss ihn kaputt. >>Tian hat mir das gezeigt. Wenn man auf Knochen beißt reinigt man die Zähne und schärft sie.<< Lächelnd schob sie einen Knochen zu Sol.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 1:41 pm

Sol

Der Kater konnte plötzlich verschiedene Gerüchte wahrnehmen, von zwei jungen Streunern und einer Einzelläuferin. Die letztere war anscheinend ziemlich nahe bei ihnen, denn ihren Geruch roch man am stärksten. Da Sol abgelenkt war, bemerkte er Skinny nicht, welche ihm einen Kochen zugeschoben hatte. Irritiert sah er die Kätzin an, doch als er sah, dass sie ihren zerbissen hatte, machte er das Gleiche. Schließlich begann er zu sprechen. >>Skinny, Ich werde schauen wo diese Streunerin ist. Sie scheint ziemlich nah zu sein außerdem will ich wissen ob sie gefährlich ist.<< Nachdem er gesprochen hatte, kletterte er aus der Nische aus und sprang auf den Waldboden. Sein Sprung wurde von verrotteten Blättern und dem Schnee abgefedert, so dass er kein Geräusch verursachte. Nachdem er ein paar Fuchslängen auf ein Brombeergebüsch zugeschlichen war, wurde er von dem Geruch überwältigt, doch er machte sich keine Mühe seinen eigenen zu verbergen. >>Ist es nicht etwas ungemütlich da drinnen?<<, tönte seine Stimme durch die Nacht.
Nach oben Nach unten
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 2:05 pm

Regenschauer:

Als die Kätzin eine Stimme hörte, schaute sie auf. Die Stimme gehörte eindeutig einem Kater. Regenschauer schlich aus dem Gebüsch und baute sich vor dem Kater auf. Sie wollte ihn zwar nicht angreifen, aber auch nicht schwach wirken. >>Nein, bequem ist das wirklich nicht. Warum fragst du?<<, miaute sie ruhig. Sie schüttelte sich einige Grasfetzen aus dem Pelz und leckte über ihren Pelz, bis er glänzte. Dann sah die getupfte Kätzin den Kater wartend an.

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 2:31 pm

Sol

Amüsiert schüttelte der Kater den, warum mussten auch alle Kätzinnen denken müssten bedrohlich ausschauen? Doch schließlich fuhr der Kater fort.
>>Weißt du, dieser Baum dort drüben<<, Er zeigte mit seinen Schwanz auf ihn, >> Ist wirklich sehr gemütlich. Er hat viele und vor allen Dingen dicke Äste. Ich selber habe auf ihm geschlafen und werde es auch jetzt tun. Gerne kannst du auch kommen.<< Die Kätzin war ihm sehr sympathisch, deswegen bot er ihr auch einen besseren Schlafplatz an. >>Übrigens, mein Name lautet Sol.<<, stellte er sich vor. Dann drehte er sich um, doch bevor er ging, rief er über seine Schultern zu der Einzelläuferin zurück. >>Überlege dir ob du mitkommst oder lieber in einem stacheligen Gebüsch schlafen willst.<< Nach seinen Worten sprang er elegant auf den Baum und kletterte auf einen der dicken Äste. Plötzlich erinnerte Sol sich an Skinny. >>Ich hoffe sie ist mir nicht böse, aber ich will hier oben schlafen.<<
Nach oben Nach unten
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 3:30 pm

Regenschauer:

Überrascht blinzelte die Kätzin. Sie hatte nicht damit gerechnet, dass der Kater nett zu ihr sein würde; sein großer Körperbau und seine Muskeln deuteten nicht darauf hin, dass er eher redete als kämpfte, aber alles war besser als weiterhin in diesem stacheligen Gebüsch zu hocken. >>Ich bin Regenschauer. Freut mich<<, sagte sie leicht kalt, da sie nicht wusste, ob sie ihm trauen konnte. Als er sich umdrehte und auf den großen Baum zusprang, folgte Regenschauer Sol. >>Eine hübsche Musterung hat er da. Außergewöhnlich, aber schön.<< Während die große Streunerin hinter ihm her durch die Nacht preschte, roch sie eine andere Kätzin. Ihr Geruch kam aus der gleichen Richtung, in die sie von Sol geführt wurde. War das ein Hinterhalt? Sie fuhr die Krallen aus und spannte die Muskeln an, man konnte ja nie wissen. >>Vertraue niemandem...<<, hallte die ärgerlich knurrende Stimme ihres Vaters in ihrem Kopf. >>Sonst kümmerst du dich auch nicht um mich, also lass mich auch jetzt in Ruhe<<, dachte Regenschauer. Dann sah sie wieder nach vorne, sprang hinter dem Kater den Baum hinauf und ließ sich auf einem Ast, 2 Schwanzlängen über ihm, nieder. Aufmerksam beobachtete sie Ihn, denn sie wollte wissen, ob die andere Kätzin zu ihm ging. >>Sofern sie Gefährten sind, werde ich wieder gehen<<, dachte sie.

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 3:37 pm

Skinny

Skinny sah Sol an. Aha. War klar., dachte sie verletzt und verzog das Gesicht. Sie erhob sich. >>Ich will euch ja nicht stören.<<, ihre Stimme hallte durch die Nacht. Mit einem geschicklichen Sprung landete sie rückwärts auf einem Felsen. >>Leb wohl. Sol.<< Seinen Namen sprach sie traurig aus. Die vereinzelten Schneeflocken ließen sich auf ihren Pelz nieder. Sie schauderte kurz. Dann legte sie die Ohren an. >>Du bist ein undankbarer Kater. Ich dachte, endlich, hätte ich Jemanden gefunden... Der...<<, sie brach ab und schüttelte den Kopf. Es hat keinen Sinn... Er würde meine Gefühle nicht erwiedern. Bei dieser Kätzin... Vielleicht schon. Sie ist ziemlich hübsch und schlank. Ich hingegen bin ein reines Diesaster., dachte sie und sah zu Regenschauer. Eine Träne kullerte über ihre Schnauze.
Nach oben Nach unten
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 4:01 pm

Regenschauer:

Sie sah eine anmutige, schneeweiße Kätzin, die traurig vom Baum sprang und Sol etwas zumiaute. Regenschauer hob den Kopf und legte ihn verwirrt schief. >>Das war seine Gefährtin! Ich hätte nicht hierherkommen sollen...<< Die gefleckte Kätzin sprang vom Baum und landete eine Schwanzlänge präzise neben der Kätzin. >>Hey, ich wusste nicht... Ich wollte nicht... Ich kann auch wieder gehen. Es gibt hier genug Bäume zum drauf schlafen. Ich wollte dir deinen Kater bestimmt nicht 'wegnehmen'.<< Regenschauer sah die Kätzin entschuldigend an und lief über die Lichtung, zu einem nahe gelegenen Baum mit glatter Rinde. >>Gut. Hier kommen nur die wenigsten hoch.<< Die Streunerin fuhr die langen Krallen aus, sprang kräftig ab und schlug diese in den Baum. Sie kletterte flink wie ein Eichhorn auf den höchsten Ast und ließ sich nieder. Dann schlang sie den Schweif um diesen um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Mit dunkelblauem Blick, in dem sich die Sterne spiegelten, schaute sie über die Lichtung.

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 4:04 pm

Sol

Neugierig betrachtete er Regenschauer. >>Traust du mir nicht?<<, schmunzelte der Kater. Schließlich schoss ihm ein Gedanke durch den Kopf warum die Streunerin ihm nicht vertrauen könnte. >>Die Katze die du riechst ist Skinny. Ich habe sie bein Zweibeinerort kennengelernt, du musst nicht misstraisch sein auch ich will dir nichts tun.<<, miaute Sol zu ihr hoch. >>Bist du alleine? Ich schon. Du bist die zweite Kätzin die ich hier kennengelernt habe.<< Sol erlaubte es sich zu Regenschauer hinaufzuspringen und sich neben sie zu legen. >>Du erlaubst?<<, fragte er lächelnd. Seine Pfoten legte er ordentlich unter seine Brust und sah die Streunerin interessiert an. Da fing Skinny an zu reden. >>Wieso willst du gehen?<<, fragte er verwundert aber als er ihre Worte hörte, verzog er sein Gesicht wütend. >>Woher willst du wissen was ich denke?<<
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 4:12 pm

Skinny
>>Du weißt nicht... Wie sehr es mir wehtut dich mit einer anderen Kätzin zu sehen.<<, sagte sie und verzog das Gesicht. Ihr trauriger Blick schweifte zu Regenschauer, als sie miaute: >>Nein. Er ist nicht mein Gefährte. Aber ja vielleicht deiner.<< Sie wirbelte herum und drückte ihre Pfote in den kalten Schnee. Zitternd ging sie ein paar Schritte weiter. >>Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick, Sol?<<, fragte sie, als sie sich kurz umdrehte. Mit einem eleganten Satz landete sie auf dem Waldboden und ging den Pfad entlang.

--> Wiese hinter dem Zweibeinerort
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 4:15 pm

Fox
Er grinste. "Da bist du ja endlich!", rief er seiner Schwester zu. Er schaute sich wieder um. "Hier bleiben wir erst einmal...", miaute er und zeigte auf eine Eiche, unter deren Wurzeln ein Hohlraum war. "Wir machen es uns darin mit Moos und anderen weichen Sachen gemütlich und gehen noch etwas jagen. Es wird sicher ganz okay hier werden..." Schnell prüfte er kurz die Luft, um dann wie erstarrt stehen zu bleiben. "Katzen, hier sind Katzen!", knurrte er. Schon wieder ein schöner Platz, der voller Katzen ist!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 4:45 pm

Sol

Der Kater wollte gerade etwas erwiedern als Skinny wegsprang. >>Ja, glaube ich.<<, murmelte er traurig. Schließlich sprang er Regenschauer nach um etwas zu klären. >>Regenschauer, ich werde dich hoffentlich wiedersehen, aber ich muss zuerst Skinny aufsuchen.<< Sol sprang vom riesigen Baum runter auf die Wiese. Mit langen Schritten hielt er auf die Wiese zu, doch spürte er vor der 'Grenze' ein Eichhörnchen auf. Sofort kauerte Sol sich nieder und schlich auf das Tier zu, welches gerade sein Nussvorrat ausgrub. Mit einem Sprung war er auf dem Eichhörnchen und tötete es mit einem tödlichem Bissen. Mir dem Tier im Maul trottete er zur Wiese.

-> Wiese hinter dem Zweibeinerort
Nach oben Nach unten
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 5:26 pm

Regenschauer:

Als Sol zu ihr kam und etwas miaute, danach wegsprang, legte Regenschauer den Kopf auf die Pfoten und begann nachzudenken. >>Sol liebt Skinny. Blutkralle liebt Kimba. Finsterlicht liebt Federfrost. Alle meine Freunde haben Gefährten, nur ich nicht. Mein Bruder und seine Gefährtin werden Junge haben. Wahrscheinlich werden sie wegziehen, weg von der Wiese, damit sie sich um ihre eigene kleine Familie kümmern können. Mich brauchen sie nicht. Niemand braucht mich. Sol wird nicht wiederkommen; Auch er wird mit Skinny weggehen, denke ich. Wahrscheinlich sollte ich mich einfach von anderen Katzen fernhalten, wie früher, damit ich niemandem mehr lästig fallen kann.<< Mit diesem Gedanken sprang Regenschauer in einem Satz von dem Baum und landete im Schnee. Kurz Blickte sie sich um, dann warf sie sich in den Schnee, damit man ihre Spur nicht verfolgen könnte. Nun lief sie an den Rand der Lichtung und sprang eine Zeder hoch, in dessen immer noch grünen Ästen sie sich niederließ. >>Falls Sol wiederkommt, was ich bezweifle, wird er mich nicht finden. Er und Skinny sollen ihre Zeit gemeinsam genießen.<< Regenschauer rollte sich in einigen verworrenen Ästen, die eine Art Kuhle bildeten, fest zusammen und beobachtete alles, was sich auf der Lichtung bewegte. >>Aus mir und Sol wäre sowieso nichts geworden. Ich meine, ein Kater, dessen Herz er an eine andere verschenkt hat, und der dann noch einer anderen Kätzin schöne Augen macht? Naja.<< Nach diesen Gedanken legte sie den Kopf auf die Pfoten und viel in einen unruhigen Schlaf.

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 6:06 pm

Clover

Plötzlich bemerkte die Kätzin wie jemand von unten auf den Baum sprang. >>Ist das...<<>>Regenschauer!<<, rief die Streunerin. Mit Geschick sprang sie von dem höheren zu ihrem Ast. Ihre Freundin lag in einer Art Kuhle des Baumes. Liebevoll rieb sie ihre Wange an der, der Streunerin. >>Na, wie geht es dir? Hast du zufällig eine schneeweiiße Kätzin gesehen?<< Langsam machte sich Clover Sorgen um ihre Freundin, aber dann schüttelte sie ihren Kopf. >>Naja, ist ja auch egal, sie wird schon wiederkommen. Aber was machst du hier? Wo sind die anderen?<< Fragend blickte sie Regenschauer an.
Nach oben Nach unten
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 10, 2013 6:59 pm

Regenschauer:

Die Kätzin sah auf, als sie durch eine Stimmt geweckt wurde. >>Clover!<<, rief sie glücklich. Sie rappelte sich auf und drückte sich an ihre Freundin. Dann trat die getupfte Einzelläuferin einen Schritt zurück. >>Ich habe die anderen verlassen.<< Ihre Stimme war brüchig; Sie vermisste ihren Bruder und Finsterlicht jetzt schon. >>Soll ich ihr von den Jungen erzählen? Ich muss doch.. Auch wenn ich es nicht soll... Wenigstens Clover soll die Jungen gesehen haben, sobald sie geboren sind.<< >>Finsterlicht und Federfrost erwarten Junge. Ich hielt es für richtig, zu gehen, damit Sie sich vollständig auf die Jungen konzentrieren können. Ich habe Federfrost dennoch versprochen, wiederzukommen, sobald die kleinen 6 Monde zählen. Aber ich weiß nicht, ob ich das tue.. Ich weiß ja nichtmal, ob sie bis dahin nicht wegziehen und sich einen anderen Platz mit ihrer eigenen Familie suchen, sobald die Racker reisen können.<< Regenschauer sah weg. >>Würden sie das wirklich tun? Würden sie einfach weggehen, ohne ihr Auf Wiedersehen zu sagen?<< >>..... Nein, bestimmt nicht. Oder?<<

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regenschauer
Älteste/r
avatar

Weiblich Alter : 19
Beiträge : 844
Anmeldedatum : 04.05.13
Ort : Im Zweifel da, wo du nicht bist..
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Di Jun 11, 2013 9:37 pm

Regenschauer:

Regenschauer sah Clover wieder an. Sie hatte noch nicht geantwortet. Würde sie noch antworten? >>Will sie mir nicht antworten?<< Doch diesen Gedanken verwarf sie wieder ganz schnell. >>Sie ist meine Freundin!<< Plötzlich, nicht mal einen halben Herzschlag lang, spürte sie einen warmen Hauch in ihrem Pelz. Sie spürte nasses Fell an ihrer Zunge. Eine Brise wehte ihr den Duft von Jungen entgegen. Doch so schnell wie das Gefühl gekommen war, war es auch wieder weg. >>Die Jungen! Sind sie etwa da?<< Die Kätzin blinzelte. >>Erstaunlich, wie weit ich von ihm entfernt sein kann, ohne ihn nicht mehr zu spüren.<< Einen Moment lang wollte die getupfte aufspringen und zu der Wiese laufen, doch sie krallte sich an dem Ast fest. >>Es wird schon alles gut sein. Und wenn etwas passiert ist, wird er Federfrost schon nach mir schicken.<< Leicht beunruhigt, aber auch froh für den Kater, sah sie Clover an. >>Die Jungen sind da<<, miaute sie ruhig und bestimmt.

_______________________________________________



Avatar & Signatur von Weißstern. Danke ♥
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Sa Jun 15, 2013 1:58 pm

Niernen

Der schlanke Streuner rannte durch ein Dickicht aus Brombeerranken, und anderem Gebüsch. Jeder Schritt ließ ihn mehr Hoffnung schöpfen. Ohne sein Tempo zu drosseln stürmte er den Abhang hinunter. 
Sofort roch er das, was er erhofft hatte. 'Katzen!' Schlitternd kam Niernen zum stehen. Vor nicht allzu langer Zeit hatte er seine Eltern verlassen, und hatte seitdem äußerst wenig Kontakt zu anderen Katzen gehabt. Das es in diesem Wald nur Clans gab, hatte ihn ziemlich getroffen, denn er hatte gehofft, hier normale in kleinern Gruppen rumstreunende vorzufinden. Die Aussicht auf eine erneute Reise, hatte ihm die letzte Kraft geraubt. Als er bereits mehrere Tagesreisen vom Wald entfernt war, hatte er einen Hauskater entdeckt, der ihm erklärt hatte, das es auch hier Streuner gab. Nun war er recht zuversichtlich zurück gekehrt. Niernen war unschlüssig - sollte er einfach ruhig warten, bis man ihn entdeckte? Mit einem einfachen eleganten Sprung, landete Niernen auf dem Ast, einer Eiche. Wachsam blickte er mit seinen grünen Augen über die Umgebung. Noch immer war es Nacht, und es schneite. Doch Wind und Wetter konnte ihm kaum etwas anhaben, er war es gewohnt, nachts ohne jeglichen Schutz zu schlafen. 'Ich hoffe, ich lerne neue Katzen kennen', dachte Niernen, dem das ewige Alleinsein unbehaglich wurde. Niernen saß kerzengerade, sein langer Schweif hing von dem Ast hinab. Er hörte weder Stimmen, noch Vögel. 'Kein Wunder, es ist Nacht' 
Kurz betrachtete er sein weißes Fell, und die wunderbaren, braun gestreiften Flecken, die ihm selbst so gefielen. Er hatte sein Aussehen schon immer gemocht. Er wirkte elegant, und grazil.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 16, 2013 10:45 am

Clover

Als sie erfuhr, dass ihre beiden ehemaligen Gruppenkameraden Junge bekamen, freute sie sich sehr für die beiden. Finsterlicht und Federfrost waren einfach wie geschaffen füreinander. Tröstend berührte sie Regenschauer als diese von ihrem Weggang erzählte. >>Du kannst ruhig bei mir bleiben!<<, miaute sie leise. Schließlich war es eine kurze Zeit still zwischen ihnen, bis ihre Freundin verkündete, dass die Jungen da wären. Kaum merklich zuckte Clover zusammen, wie sie wohl aussehen würden? Wie würden sie heißen? In Gedanen versunken, bemerkte sie den Geruch eines Katers in ihrer Nähe sehr spät, doch da sie heute nicht zu Feindseligkeiten aufgelegt war, miaute die rot-weiße Kätzin bloß. >>Wer ist da?<<
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 16, 2013 4:42 pm

<-- Wiese hinter dem Zweibeinerort
Skinny
Die schneeweiße Kätzin kam an. Ihr heller Pelz war verdreckt. Traurig trottete sie über die Lichtung, direkt auf ihre Höhle zu. >>Es war die falsche Entscheidung... So sehr ich ihn auch liebe.<<, dachte sie und setzte sich vor ihren Schlafplatz. Mit der Pfote zeichnete sie kleine Muster in den Schnee. Es war noch immer Nacht. Ihre Augen blickten hoch. >>Tut mir leid, Tian...<< Ihr Blick schweifte über die Lichtung, als sie ihre Schnauze hob und schnupperte. >>Clover... Diese Kätzin und... Ein Kater.<<, ihr Blick verkrümmte, ihr Schweif zitterte und sie ging rückwärts in die Nische. Wortlos legte sie den Kopf auf die Pfoten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 16, 2013 5:57 pm

Sol

Der Kater kam rennend beim Baumgeviert an, nach der Wiese hat er sein Tempo beschleunigt. Abrupt blieb er stehen als er Skinny roch, sie lag in ihrer Höhle. Sol beschloss, dass sie ihn wohl nicht gerne sehen würde, deshalb nahm er die Spur der einzigen Kätzin auf die er sonst noch kannte; Regenschauer. Elegant sprang der Streuner auf den Baum wo er sie roch, eine andere Kätzin war auch noch dabei, aber Sol dachte diese würde sicherlich nicht gefährlich sein. >>Hallo, Regenschauer!<<, grüßte er die hübsche Streunerin, der anderen Kätzin nickte er zu. >>Darf ich mich vorstellen? Sol.<< Schließlich blickte er wieder Regenschauer an. >>Gemütlich habt ihr es hier.<<, lachte er. Die beiden lagen in einer Art Kuhle aus Ästen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So Jun 16, 2013 6:03 pm

Skinny
Als sie sah, dass Sol wegging zog sich ihr Herz zusammen. >>Was habe ich schonwieder getan?<<, fragte sie sich in Gedanken und stand auf. Elegant sprang sie auf die Katzenmenge zu. Sie entdeckte Clover. Schnell sprang die große Kätzin auf ihre Freundin zu und schnurrte. Sanft fuhr sie mit der Zunge über ihre Wange. >>Wo warst du?<<, fragte sie und lächelte. Dann sah sie zu Sol, setzte sich neben ihn und lächelte leicht. Traurig sah sie zu Boden: >>Tut mir leid. Wirklich. Ich denke zu viel.<< Endschuldigend drückte sie ihre Schnauze in seinen Pelz.
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   Mo Jun 17, 2013 1:46 pm

Niernen

Der Kater regte sich nicht. Der sachte Wind brachte Gerüche und Stimmen fremder Katzen mit sich. Mindestens ein Kater war unter ihnen. 'Ob das Clankatzen sind?' Er war unschlüssig, ob er sie fragen sollte. Wenn es tatsächlich Clankatzen waren, würden sie ihn verjagen. Er erhob sich auf seine kleinen Pfoten, und huschte den Ast entlang, und schmiegte sich an den Baumstamm. Die harte Rinde war nicht kalt, was Niernen überraschte. Sein Entschluss stand fest - er würde zu den fremden Katzen gehen. Geschmeidig, und lautlos, wie eine Schlange die ihre Beute entdeckt hatte, kletterte er am Stamm des Baumes hinunter, darauf bedacht, nicht gesehen zu werden. Seine eigene Vorsicht amüsierte ihn. Unten angekommen blieb er kurz stehen. Vor ihm wuchs ein dichter Brombeerstrauch, die fremden Katzen konnten ihn also nicht sehen. Niernen gab sich einen ruck, und lief an dem Brombeerstrauch vorbei. Sein weißer Schweif mit der hellbraunen Spitze zuckte durch die Luft.
Sofort begann er die Lage zu überprüfen. Ein Kater. Drei kätzinnen. 'Ob sie aggressiv sind?', fragte er sich, hatte jedoch keinerlei Angst. Er lief ein paar Schritte auf die fremden zu, schwieg jedoch.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   

Nach oben Nach unten
 
Das Baumgeviert
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» Das Baumgeviert
» Baumgeviert
» Riesenfelsen (Baumgeviert)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Katzen :: Archiv :: Das Haupt-RPG - Playground-
Gehe zu: