StartseitePfotenbrettFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginUnser Gästebuch

Teilen | 
 

 Der Zweibeinerort

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Mi Jun 26, 2013 10:01 pm

(Narf mein IPod hängt hinterher xdd)

Duchesse

'Er ist unsicher. Mach ich was falsch?' Sie erhob sich schnell und leckte Schnee von ihrer Pfote. ' Ist ziemlich kalt draußen. Ich geh mal wieder rein.',miaute sie schnell und preschte los. Jedoch drosselte sie ihr Tempo wieder und schaute über die Schulter zu Niernen.'Auf Wiedersehen!',miaute sie laut, vielleicht etwas zu laut.

(Bin dann man schlafen. Nachtü ^^)
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Mi Jun 26, 2013 10:07 pm

Niernen

Es überraschte Niernen, das Duchesse so schnell gehen musste. Eben hatte sie ihn noch ausgefragt, ober Hunger habe, und jetzt das. 'Auf wiedersehen, Duchesse!', rief er ihr hinterher, und wandte sich ebenfalls um. Er folgte seinen eigenen Pfotenabdrücken bis zu einem Baum. Der weiße Zaun, und der Pfosten, auf dem Duchesse gesessen hatte war von hier aus gut zu erkennen. Niernen schmiegte sich an die Baumwurzeln. Niernen beschloss später erneut zu Duchesse zu gehen. Sie schien nicht so arrogant wie andere Streuner, oder Clankatzen. Das gefiel ihm. Nach einer Weile versank er im leichtem Dämmerschlaf. Noch immer schneite es; in wenigen Stunden würde er einschneien.

(Gute Nacht <3)

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Do Jun 27, 2013 4:02 pm

Duchesse

Als er sich von ihr Verabschiedete, stieg ein Schnurren aus ihrer Kehle. Langsam trat sie durch die Katzenklappe in ihr Zuhause ein. Sie ging zu ihrem weichen, fluffigen Nest. Dort rollte sie sich zusammen, legte den Schweif auf die Nase und schlief schnell ein. Viele Gedanken glitten in ihren Traum. Niernen, der Wald, die Welt.
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Do Jun 27, 2013 5:06 pm

Niernen

Später in der Nacht erwachte Niernen. Blinzelnd erhob er sich sofort, und schüttelte sich den Schnee aus dem Pelz. Ihm war eiskalt. Um sich ein wenig aufzuwärmen rannte er hinüber du dem Gartenzaun von Duchesse. 'Jetzt ist sie sicher in ihrem warmen Nest, und schläft', dachte er, hangelte sich jedoch trotzdem den Zaun entlang, bis er die Eingangstür des Zweibeinershauses sehen konnte.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Do Jun 27, 2013 5:16 pm


Duchesse

Blinzelnd erwachte die junge Kätzin in ihrem Nest. Sie rappelte sich auf und streckte sich.'Ich kann nicht schlafen..' Sie dachte über Niernen nach. Schnell trabte sie zur Küche, trank einen weiteren Schluck Milch und sprang dann auf die Theke. Von dort sprang sie zur Fensterbank und ließ sich dort nieder. Sie schaute aus dem Fenster raus und suchte nach dem Kater.
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Do Jun 27, 2013 6:15 pm

Niernen

Niernen beobachtete die Fenster und Türen des Hauses. Es sah kein Licht hinter den dunklen Fensterscheiben. Gerade als er beschloss, am nächsten Morgen wiederzukommen regte sich hinter einem der Fenster etwas. Er sah die Silhouette einer Katze. 'Duchesse', dachte er erfreut, und peitschte mit dem Schweif durch die Luft, in der Hoffnung sie könne ihn sehen. Gespannt wartete er, ob die Kätzin ich sehen würde. Doch sie regte sich nicht. Wollte sie nicht zu ihm kommen, oder hatte sie ihn bloß nicht gesehen? Der Kater sprang elegant von dem Zaun, hinein in den großen Garten. Unter dem Schnee befand sich weiches Gras, über das er nun in Richtung Haus stakste. Was wäre, wenn einer der Zweibeiner ihn erblicken würde? Als er an der Hauswand ankam, blickte er hinauf zu dem Fenster, hinter dem sich, wie er wusste, Duchesse befand. 'Wie soll ich denn da hochkommen?' Nach einiger Zeit des nachdenkens kletterte die Hauswand empor. An der Stelle wo das Fenster war, gab es zum Glück eine Fensterbank, auf die er sich zog. Ruhig und gelassen setzte sich dich, und sah Duchesse durch das dicke Glas an.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 1:59 pm

Duchesse

Sie schrak zurück, als eine Gestalt vor ihr auftauchte. Erfreut erkannte sie, dass die Gestalt Niernen war. Sie miaute ihm etwas zu, bemerkte jedoch, dass er sie niemals hören könnte. Sie wollte gerade wieder rausgehen, hörte dann jedoch, dass die Tür abgeschlossen wurde, somit auch die Katzenklappe. Sie drückte ihre Pfote an die Scheibe, als wollte sie die Scheibe wegdrücken. Sie lächelte Niernen an und schaute ihm in die Augen. 'Ist ihm kalt? Ich kann ihn irgendwie reinschmuggeln. Hier hat er Nahrung und Wärme.'


Zuletzt von Natterngift am Fr Jun 28, 2013 2:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 2:07 pm

(Das Haus hat doch eine Katzenklappe, oder schließen Duchess' Zweibeiner die auch ab? :o ^^ )

Niernen

Duchesse schien sich ziemlich zu erschrecken als sie ihn erkannte. Er sah, wie ihr Mund sich bewegte, hörte allerdings kein Wort. Auch sie schien es bemerkt zu haben. Der mit braunen Flecken übersäte Kater ließ seinen Schweif zur Begrüßung durch die Luft tänzeln. 'Ob sie wohl rauskommen wird? Nein, vermutlich ist ihr das viel zu kalt.'

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 2:28 pm

(Jap wird sie. Hab kurz editiert. :lol2: )

Duchesse


Sie stand auf und zuckte mit dem Schweif, um ihm zu zeigen, er solle warten. Sie sprang von der Fensterbank, lief durch die Küche und sprang die Treppe hoch. Sie sprang einem der Hausleute auf den Bauch und ließ einen Klagelaut hören. Sie sprang vom Bett und zeigte der alten Dame, dass sie raus wollte. Sie folgte ihr und schloss die Katzenklappe auf. Duchesse blickte hinaus. 'Niernen! Komm rein! Es ist zu kalt und den Hausleuten ist es egal, wenn du rein kommst.'
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 2:34 pm

Niernen

Duchesse erhob sich, und sprang außerhalb seiner Sichtweite. Kurz verstand er nicht, und blickte beinahe hilflos ins innere der Küche. Doch dann wartete er geduldig. Er zuckte mit den Ohren als mit einem klacken das Haustürschloss aufsprang. Niernen blickte hinab zu der Katzenklappe, durch die sich nun der Cremefarbene Kopf von Duchesse schob. 'Reinkommen?' Er zögerte. Er war sich nicht sicher, ob es den Zweibeinern wirklich nichts ausmachte. Doch er raffte sich zusammen, und kletterte die Hauswand hinab, bis zur Haustür, und somit auch zu der Katzenklappe. Erst trat er mit den Vorderpfoten ins innere. Der Boden im Inneren war merkwürdig glatt. Geschmeidig schlängelte er den Rest seines schlanken Körpers durch die kleine Öffnung.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 2:50 pm


Duchesse


'Ist doch garnicht so schwer.',miaute sie amüsiert. Zuerst schaute die Dame Niernen merkwürdig an, zuckte dann aber nur mit den Schultern und schloss wieder ab. Sie strich Duchesse einmal sanft über den Kopf, wollte es bei Niernen auch tun, tat es aber nicht. Sie drehte sich um und stakste die Treppe hinauf. 'Siehst du? Es stört sie nicht. Also. Hast du Hunger? Oder ist dir kalt?' Sie lief los, und erwartete, dass er ihr folgen würde. Sie lief in einen großen Raum in dem ein großes, weiches Ding mit einem großen, flachen Kasten davor war (Sofa+ Fernseher). Duchesse sprang auf das große Ding und setze sich ordentlich hin. Sie schaute zu Niernen und nickte ihm zu.
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 4:50 pm

Niernen

Misstrauisch betrachtete er den Zweibeiner. Er hatte keine Ahnung ob es männlich oder weiblich war, denn das einzige was er roch war das komische Zeugs wonach die alte Dame und Duchesse beide rochen (Shampoo) und den beinahe alles überdeckenden typischen Zweibeinergeruch. Vorsichtig lief er Duchesse hinterher. Der Boden auf dem er lief war erstaunlich weich, weicher noch als Schnee, nur nicht annähernd so kalt. Seine Pfoten versanken beinahe darin. Vor einem ebenfalls flauschigem großen Etwas machte er halt, und blickte hoch; oben saß Duchesse. Skeptisch blickte Niernen das Ding an. Er berührte er mit Schnauze und Pfoten, fand jedoch nichts weiter unheimliches daran. Trotzdem wagte er es nicht, ebenfalls hochzuspringen. 'Beides', murmelte er als späte Antwort auf ihre Frage.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 4:59 pm


Duchesse

Die junge Kätzin schnurre amüsiert, als er sich nicht traute hoch zu kommen. 'Keine Sorge. Es beißt nicht.',maunzte sie und unterdrückte ein Lachen. 'Also hier oben ist es warm.' Sie grübelte kurz. Er hatte Hunger, wie er gesagt hatte. 'Hast du Hunger auf Fisch? Oder auf was anderes?' Sie leckte sich rasch über die Pfote. Dann sprang sie von dem großen, weichen Ding und landete neben Niernen auf dem weichen Boden. 'Geh du hoch und ich bring dir was zum Fressen.'
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 5:06 pm

Niernen

'Nein danke. Lieber bleibe ich hier unten.', antwortete er. Er war das erste Mal in seinem Leben in einem der Zweibeinernester. 'Fisch?', fragte er. 'Klingt gut. Solange es kein komisches Trockenfutter ist.' Er entfernte sich von dem großen weichen Ding, bis zu einer Stelle, wo der flauschige Boden endete.'Ist das ... Holz?' Er strich mit den Pfoten über den Holzboden. 'Was haben sie nur mit dem armen Baum angestellt?', dachte er. Er wusste, das auch Bäume fühlen konnten - so hatte es ihm sein Vater jedenfalls immer erzählt. Er hatte immer gesagt: 'Jedes Lebewesen kann fühlen und denken. Jeder auf seine Weise.' Doch nie hatte er erwähnt, das Zweibeiner sie einfach töteten.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 5:13 pm


Duchesse

'Wie du meinst.' Sie raste los, aus dem Zimmer hinaus, die Treppe hinauf. Leise glitt sie in den Raum der Zweibeinerjungen. In dem Zimmer stand ein großer Glasbehälter, in dem mehrere Fische schwammen. Sie waren zwar nicht unbedingt so groß wie Lachse, aber immerhin größer als Mäuse. Vorsichtig hievte sie sich auf da Regal daneben und sprang an den Dicken Rand des Behälters. Sie fuhr die gefeilten Krallen aus und wartete. Als einer der Fische nah genug an der Wasseroberfläche war, schlug sie hinein und zog ihn hinaus, größtenteils mit den Pfoten und benutze die Krallen nur als Hilfe. Als er fast wieder aus ihren Pfoten sprang, biss sie zu und Bohrte ihre dornenscharfen Zähne hinein. Zufrieden mit ihrem fang, sprang sie von dem Glasbehälter, trabte die Treppe hinunter und gesellte sich zu Niernen. Sie lies den Fisch vor ihm fallen. 'Hier. Guten Appetit.' Sie begann, ihre Pfoten zu lecken, wobei man ihre kurzen, gefeilten Krallen sehen konnte.
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 5:38 pm

Niernen

Er drehte sich um, als die Cremefarbene Kätzin zurückkehrte. Sie hatte einen Fisch im Maul, den sie vor ihm fallen ließ. 'Danke. Woher hast du den?', fragte er verwundert. 'Hat sie ihn etwa selbst gefangen?'
Mit den Pfoten zog er den Fisch zu sich heran, und biss hinein. Wasser und Blut durchweiche sein Fell um den Mund herum, und bekleckerte den Holzboden.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 5:41 pm


Duchesse


'Ist ein Geheimnis.',miaute sie grinsend. Sie trabte kurz zur Küche und fraß ein wenig von dem Nassfutter. Dann ging sie zu Niernen zurück und ließ sich neben ihm nieder. Duchesse begann ein weiteres Mal damit, ihr Fell zu pflegen. Kurz brach sie ab. 'Wie ist es im Wald?',fragte sie neugierig. 'Ich war noch nie weiter als 2 Schwanzlängen von meinem Gartenzaun entfernt.'
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 5:49 pm

Niernen

Niernen grinste. Bevor er antworte leckte er sich sorgfältig das Fischblut und das Wasser vom Maul. 'Im Wald ist es wunderschön', erzählte er. 'Wunderbar frei und wild. Überall hohe, prächtige Bäume, die nicht so eingepfercht herumstehen wie hier, bei den Zweibeinern. Sie leben richtig. Durch die Bäume pulsiert so viel Lebensenergie! Sie bewegen sich sachte im Wind, und ihre Blätter rascheln so Geheimnisvoll ... Wenn man noch nie da gewesen ist, hat man praktisch noch nicht gelebt! Die Vögel singen, jeder ein anderes Lied, das eine andere Geschichte erzählt. Überall knackt und raschelt es, denn auf jedem Zentimeter leben hunderte, nein, Millionen von Lebewesen! Du spürst sie, wenn du einfach nur da sitzt, und auf die Umgebung lauschst.' Er schwärmte noch einige Minuten weiter von dem Wald, und vielen verschiedenen Umgebungen, die er bereits gesehen oder von denen er bereits gehört hatte. 'Du musst unbedingt einmal mit mir mitkommen, und es dir selbst ansehen', schloss er seine Erzählungen.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 5:53 pm


Duchesse

Ihre Augen glitzerten, als er vom Wald erzählte. Jedoch schauderte sie bei einem bestimmten Gedanken. 'Einer der Nachbarskatzen hat genau das Gegenteil erzählt. Sie sagte, es sei gefährlich. Füchse, Dachse, riesige, grauenvolle Katzen die dich mit einem Schlag töten. Deswegen hab ich mich noch NIE in den Wald getraut. Ich hab Angst vor dem Sterben. Außerdem: Hier ist es sicher. ich weiß, dass ich nicht verhungern werde. Ich weiß, dass ich sicher bin.'
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 6:05 pm

Niernen

'Dann wirst du auch weiterhin als Spielzeug der Zweibeiner leben. Wenn ich dabei bin, kann dir gar nichts passieren', erklärte er ruhig. 'Außerdem, ich habe schon immer im Wald gelebt. Ich bin noch nie auf eine gefährliche Katze gestoßen' Er konnte es sich nicht vorstellen, dass Duchesse dieses winzige Haus und seinen, im vergleich zum Wald, kleinen Garten noch nie verlassen hatte! Er hatte eine Monate lange Reise hinter sich, und sie saß schon ihr Leben lang hier in diesem Haus fest.'Willst du nie neue Katzen kennen lernen? Verschieden Kulturen erkunden? Dir eine Maus fangen und denken 'Die habe ich selber, mit meinen eigenen Pfoten gefangen'?

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 6:12 pm


Duchesse

'Wäre das so einfach mit diesen Krallen!',fauchte sie und hielt ihm die kurz gefeilten, stumpfen Krallen hin. Ihre dornenspitzen Zähne funkelten in dem schalen Licht des Zimmers. 'Selbst mit dir würde ich dort verzweifeln. Was wäre, wenn ich dich verliere?! Dann würde ich in diesem Wald mein Ende finden!' Ihre Augen leuchteten wütend, aber gleichzeitig frustriert.
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 6:18 pm

Niernen

Sanft drückte er ihre Pfote zurück auf den Boden. 'Aber wenn du einmal siehst wie spitz deine Zähne sind, wirst du anders denken. Du musst doch nicht für immer in den Wald. Ich wollte ihn dir nur zeigen', erklärte er, und beäugte sie abschätzend. 'Krallen kann man schärfen', bemerkte er und erhob sich. 'Danke für den Fisch' Er stakste bis zu der Haustür der Zweibeiner, erinnerte sich allerdings daran, das sie wieder abgeschlossen wurde. Er blickte hoch, zu dem silbern glitzernden Knauf der Tür, und sprang hinauf. Er versuchte ihn zu drehen oder herunterzudrücken, doch es funktionierte nicht. Er kletterte hinab, und starrte die Katzenklappe an. Also würde er wohl oder übel für diese Nacht hier bleiben müssen. 'Das reinste Gefängnis', murmelte er sehr leise.

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 6:24 pm


Duchesse

'Zähne?' Sie schüttelte verwirrt den Kopf und rappelte sich auf. 'Hmh..', murmelte sie und schaute die Tür an. Einen Herzschlag später ließ sie laute Klagerufe hören. Sie hörte erst auf, als einer der Zweibeiner wütend die Treppe runterraste. Er schloss die Tür auf, packte Niernen und Duchesse unsanft am Nackenfell und warf sie in den Garten. 'Du darfst erst morgen rein!', schrie er. Duchesse verstand die Worte, war sich aber sicher, dass Niernen sie nicht verstehen würde. 'War zwar nicht unbedingt die sanfeste Methode raus zu kommen. Aber wir sind draußen.'
Nach oben Nach unten
Federfrost
Warrior Katze
avatar

Männlich Alter : 19
Beiträge : 5473
Anmeldedatum : 30.04.13
Deutschland

BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 6:29 pm

Niernen

Der Zweibeiner packte ihn und Duchesse. Reflexartig fuhr Niernen die Krallen aus, und zog sie dem Zweibeiner quer über den Handrücken. Dann landete er hart im Schnee. Sofort erhob er sich. 'Dafür werden sie mich hassen', bemerkte er, und machte sich nicht die Mühe das Blut von seiner linken Pfote zu lecken. Sofort lief er auf den weißen Zaun zu, und sprang mit einem mächtigen Satz auf den Zaun, setzte allerdings nur einmal kurz die Pfoten auf, und sprang sofort auf der anderen Seite hinunter. Er drehte sich um, und starrte zu Duchesse. 'Wenn du den Wald sehen willst, dann nun'

_______________________________________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   Fr Jun 28, 2013 6:33 pm


Duchesse

Sie zuckte mit dem Schweif. 'Ich..weiß nicht.' 'Sei kein Idiot!' Sie rannte los, sprang über den Zaun und landete neben Niernen. 'Dann los.', seuftze sie. Duchesse spannte ihre Muskeln an, bereit, schneller zu rennen als jemals sonst. Ihre Kindheit blitze in ihrem Hinterkopf auf. Ihre Familie, Brüder, Schwestern. Sie seuftze ein weiteres Mal und richtete den Blick auf Niernen. 'Vielleicht komm ich nicht lebend zurück..'
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Zweibeinerort   

Nach oben Nach unten
 
Der Zweibeinerort
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» Zweibeinerort
» Zweibeinerort

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Katzen :: Archiv :: Das Haupt-RPG - Playground-
Gehe zu: