Warrior Katzen


 
StartseitePfotenbrettFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginUnser Gästebuch

Teilen | 
 

 Seelensplitter [ The size does not count ]

Nach unten 
AutorNachricht
Schattenhauch
Moderator
avatar

Weiblich Alter : 18
Beiträge : 3347
Anmeldedatum : 06.02.12
Deutschland

BeitragThema: Seelensplitter [ The size does not count ]   Fr Jul 17, 2015 7:20 pm

... is not like anybody else in this world

» N A M E
Nenne sie doch Seelensplitter. So wird sie von allen genannt. Aber komme ihr besser nicht mit Spitznamen!

» A L T E R
Du solltest wissen, dass man eine edle Kriegerin nie nach ihrem Alter fragt. Aber du hast Glück, sie ist nicht in Hörweite, weswegen ich dir sagen kann, wie alt sie ist. Sie ist mittlerweile 48 Monde alt.

» G E S C H L E C H T
Sieht sie etwa aus wie einer dieser muskelstrotzenden Möchtegern-Krieger? Nein! Sie ist eine Kätzin. Fang lieber erst gar nicht an daran zu denken, dass sie eventuell schwächer deswegen ist.

» C L A N
Der SchattenClan ist und bleibt für immer ihr Zuhause. Dies ist der Clan, dem sie immer treu bleiben wird.

» R A N G
Ihr Ziel war es immer, eine große Kriegerin zu werden. Dass sie aber zur Zweiten Anführerin ernannt wurde, hat sie sich zugegebenermaßen nie erträumen lassen.

» M E N T O R  V O N
Falkenpfote war ihr erster Schüler. Er war nicht besonders stark aber ein herausragender Jäger. Dass er kurz nach seiner Ernennung gestorben ist, hat Seelensplitter schwer getroffen.

» S C H Ü L E R  V O N
Seelensplitter hatte viele Mentoren, niemand lag ihr sehr am Herzen. Sie kamen nicht so gut zurecht mit ihr, sie weiß nicht warum, doch das hat sie nicht daran gehindert, ihr Bestes zu geben.


... is tiny but do not underestimate

» A U S S E H E N
Seelensplitter ist eine kleine Kätzin, der man auch ansieht, dass sie weiblich ist und wohl eher als Königin in die Kinderstube gehört. Doch selbst für eine Kätzin ist sie erstaunlich klein und sieht wegen ihres dichten Felles zwar ein wenig aufgeplustert aber immer noch zierlich aus. Ihr Fell hat einen weichen und hellen Grauton, der der Farbe von Asche ähnelt. Musterungen besitzt sie nicht. Obwohl sie schon in vielen Kämpfen mitgewirkt hat, besitzt Seelensplitter weder dauerhafte Verletzungen noch sichtbare Narben.
Das erstaunliche an der kleinen Kätzin sind aber ihre Augen, da das eine Auge ein kräftiges Blau aufweist, das andere aber einen flammenden Orangeton aufweist, der schon fast rot wirkt. Ihre Augen sind auch das auffälligste an Seelensplitter, welche manchen Katzen sogar Angst einjagt.

» B E S O N D E R H E I T E N
» Verschiedenfarbige Augen.
» Kleine und zierliche Körperstatur.
» Scheinbar makelloser Körper.


... seems to be a little bit invincible

» C H A R A K T E R
Der erste Eindruck, ohne jemals ein Wort gesagt zu haben, ist für die meisten Katzen, die Seelensplitter das erste Mal sehen, gleich: Eine ruhige und sanfte Kätzin, die schon einigen Jungen das Leben geschenkt hat. Aber Seelensplitter hasst dieses Image, da sie eher das genaue Gegenteil davon ist. Sie hat ihre Schwierigkeiten, ihre Gefühle richtig auszudrücken, weswegen sie es gar nicht erst versucht. So kommt sie oft kalt und emotionslos rüber, was aber eigentlich nicht stimmt und was sie nicht möchte. Innerlich kann sie weinen oder auch richtig lieben, nur kann sie es nicht richtig ausdrücken. Trotzdem soll das nicht heißen, dass sie ihre Gefühle nie ausdrücken kann, manchmal gelingt es ihr, dann auch richtig.
Wegen ihres Aussehens wird Seelensplitter von den Katzen, die sie nicht kennen, oft und gerne unterschätzt, wer erwartet denn von einem zierlichen Kätzchen, dass es ordentlich kämpfen kann? Doch ihr Aussehen täuscht, denn Seelensplitter ist eine hervorragende Kämpferin, die auch sehr Aggressiv sein kann. Sie liebt jeden Kampf, zu dem sie beitragen kann und scheut auch keinen Kampf, in denen sie feindliche Katzen vom Gegenteil überzeugen kann: Sie ist nicht schwach, sondern diejenigen, gegen die sie gewinnt. Deswegen ist sie auch sehr stolz darauf, Zweite Anführerin zu sein, sie sieht es als Belohnung für ihre harte Arbeit. Und obwohl sie es nicht zeigt, liebt sie es doch, Befehle zu erteilen. Trotzdem macht sie sich nichts daraus, mit ihren Siegen oder ihrem Können anzugeben und verachtete diejenigen, die sich so aufplustern und meinen, sie wären etwas besseres. Diejenigen würde sie am liebsten vom Gegenteil überzeugen. Doch auch Seelensplitter reagiert empfindlich darauf, wenn man sie als schwach bezeichnet, was sich durch ihre Vergangenheit so entwickelt hat.

» S T Ä R K E N
Seelensplitter hat nur Stärken, jedenfalls ist sie der Meinung. Zwar stellt sie diese nicht gerne zur Schau und gibt erst gar nicht damit an, aber schließlich weiß sie selber, was sie kann. Das reicht doch.
» Ausdauer
» Lügen
» Kampfgeschick
» Wendigkeit

» S C H W Ä C H E N
Sprich sie lieber nicht persönlich auf so etwas an. Den Grund findest du in ihrer Vergangenheit, doch sag ihr lieber nicht, dass du mehr über ihre Schwächen weißt als ihr Problem, die eigenen Gefühle auszudrücken oder ihre geringe Größe.
» Gefühle ausdrücken
» geringe Größe
» Klettern
» Ungeduld

» V O R L I E B E N
Jeder hat etwas was er liebt, auch Seelensplitter. Bei ihr ist es vielleicht ein wenig kurios, doch das stört sie nicht.
» gute Kämpfe
» Kameradschaft / Loyalität
» Befehle erteilen
» ruhige Abende

» A B N E I G U N G E N
Wirklich hassen tut Seelensplitter gewisse Eigenschaften, die es leider viel zu oft gibt. Ansonsten das, was eigentlich jeder nicht leiden kann: Hunger, Kälte, denke dir den Rest dazu.
» Schwäche
» Eitelkeit
» Vorurteile
» Egoismus


... has a legendary history

» V E R G A N G E N H E I T
Seelensplitter ist wie ihr Bruder Schwingenjunges im SchattenClan geboren und die ersten fünf Monde dort aufgewachsen. Was sie aber in diesen jungen Alter noch nicht wusste, war, dass ihre Mutter schwach war. Immer wenn sie jetzt darüber nachdachte, fragte sie sich, wie Meeresklang eigentlich so lange überleben konnte, denn die Kätzin war oft krank und körperlich nicht immer in guter Verfassung, nicht einmal geistig. Nach dem Verschwinden ihres Gefährten und Vater von Seelensplitter und Schwingenjunges, nahm Meeresklang ihre Jungen und wollte den Clan verlassen. Sie wollte das tun, was jede normale Clankatze um jeden Preis vermeidet: Sie ging zu den Zweibeinern, da sie das Leben draußen für sich und für ihre Jungen zu gefährlich fand, weil sie schwach war. Und für Seelensplitter ist genau dies der Grund, warum ihr Bruder und Meeresklang gestorben sind. Wenn jemand seine Jungen nicht einmal vor einem ausgehungerten und geschwächten Streuner retten kann, dann war es nicht der Streuner der schwach war. Und während Meeresklang und Schwingenjunges ihre letzten Atemzüge taten, wurde Seelensplitter von einer Patrouille gerettet, die den Auftrag hatte, die vermissten Katzen zu finden. Seelensplitter verfluchte diesen Tag, an dem ihr Bruder wegen der Schwäche der eigenen Mutter sterben musste und schwor sich, alles dafür zu tun, um nicht genauso erbärmlich zu enden. Noch vor ihrer eigentlichen Schülerzeit studierte sie das Tun der anderen Schüler, was sie können mussten und wie stark sie wurden. Ihr ganzer Fokus lag nun auf dem Stärkerwerden und Seelensplitter sah nichts anderes. Sie verschwendete ihre Zeit nicht mit den anderen Jungen, die ihre kläglichen Spiele spielten oder den Erzählungen der Ältesten lauschten, sondern verbrachte sie mit den Kriegern, denjenigen, die noch stark waren und für den Clan sorgten. Durch den wenigen Umgang mit Gleichaltrigen und der Trauer, die sie bis zu ihrer Kriegerzeremonie schmerzhaft begleiteten, wurde sie weniger umgänglich und entwickelte die Schwierigkeit, ihre Gefühle korrekt zu vermitteln. Dies belastete einiger ihrer Mentoren in ihrer Schülerzeit, weswegen sie insgesamt vier verschiedene Mentoren hatte. Aber Seelensplitter hatte immer ihr bestes getan und war zu einer starken Kätzin geworden, auch wenn sie kleiner als alle anderen ausgewachsenen Krieger war. Durch ihre Unerschrockenheit und ihre Kraft verdiente sie trotz ihrer Probleme Respekt im Clan und bildete sogar einen Schüler aus, Falkenpfote. Der Kater hatte zwar wenig Kraft, doch er war ein guter Jäger. Seelensplitter gab sich selbst die Schuld für seinen Tod, hatte er trotz ihrer Bemühungen nicht die Stärke erlangt, die sie ihm wünschte. Doch sie behielt ihn immer in Gedanken und hoffte, dass Falkenblut nicht nur die gefühlskalte Kriegerin in ihr gesehen hat.
Der beste Beweis für ihre Stärke sah Seelensplitter in ihrer Ernennung zur Zweiten Anführerin mit 40 Monden. Auch jetzt tut sie noch alles, um stärker zu werden und an die größten Krieger in der Geschichte der Clans heranzureichen.


... other things

» S C H R E I B P R O B E
Die Größe zählt nicht!
Das war es, was sich Seelensplitter immer selber sagte. Die Größe zählt nicht. Es zählt die Stärke, die Taktik und das Geschick. Selbst wenn du mal schwächer sein solltest, solange du in einer Fähigkeit besser warst, hattest du schon gewonnen. So war das eben. Aber Seelensplitter wusste, dass sie immer einen kleinen Vorteil hatte. Niemand rechnete mit einer kleinen Kätzin, die ihm wenn nötig die Augen einzeln auskratzen würde und stärker war, als sie aussah. Niemand. Und genau das bestärkte Seelensplitter vor jedem Kampf. Sei freute sich darauf beweisen zu können, dass sie stark ist, stärker als ihre Mutter es war. Wenn Schwingenjunges jetzt neben ihr stehen könnte, zusammen mit Falkenblut, der beim letzten Kampf gegen einen Fuchs leider zum SternenClan gegangen war. Aber Seelensplitter wusste, dass sie von den Jagdgründen des SternenClans aus auf sie herab sahen und in Gedanken immer bei ihr waren. Sie würde sie stolz machen, so wie Falkenblut sie stolz gemacht hatte, als er aus seinem ersten Kampf als Krieger nur mit einem Kratzer an der linken Flanke davonkam.  Irgendwann würde sie ihn rächen, ihren ersten Schüler, den Schüler, den sie trotz seiner Schwäche sogar lieb gewonnen hatte.
Die Größe zählt nicht!
Und mit diesem Gedanken stürzte sich Seelensplitter in den Kampf. Mit einer Bewegung der Schwanzspitze setzten sich auch ihre Clankameraden in Bewegung, treu und loyal der Zweiten Anführerin folgend.

» C R E D I T S
Stock von uplabel [ deviantART ]
Code by Schattenhauch.

_______________________________________________




I am a Monster
why should I apologize
for beeing a monster?
had anyone ever apologize
for turning me into
one?

Suzuya Juuzou - Tokyo Ghoul
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Seelensplitter [ The size does not count ]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Katzen :: Rollenspiel :: Midplay :: Rollen, Regeln und Geschichte :: Rollenbewerbungen :: SchattenClan-
Gehe zu: