Warrior Katzen


 
StartseitePfotenbrettFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginUnser Gästebuch

Austausch | 
 

 Territorienbeschreibung + Beutetiere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Territorienbeschreibung + Beutetiere   Di Nov 01, 2011 5:55 pm

Hier findet ihr:
Karten, Beschreibungen und Beutetiere zu den jeweiligen Territorien und Lager der Clans.


Karte der Warrior Cats:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das ist das gesamte Land, auf dem die Clans ihre Lager eingerichtet haben. Das Gebiet ist in vier Territorien eingeteilt, die unter den vier Clans gerecht verteilt ist. Die Grenzen aller Clans treffen sich an einem Punkt, dem Baumgeviert. Das Baumgeviert ist der Punkt des großen Landes an dem sich die vier Clans jeden Vollmond friedlich treffen, um die neusten Clan-Geschehnisse zu bereden und sie zu verkünden.

Am nördlichen Rand der Gebiete liegen die Hochfelsen und das Ahnentor. Dies sind die Punkte im Gebiet an denen der SternenClan den Waldclans am nächsten ist. Wenn ein Anführer eines Clans zum SternenClan gewandert ist wandert der neue Anführer des Clans zum Ahnentor, um dann tief unter der Erde beim Mondstein seine 9 Leben und seinen Anführernamen zu erhalten.

Am südlichen Rand des riesigen Landes liegt der Zweibeinerort. Dort lungern meist die Streuner herum und sie haben dort auch ein eigenes Lager.


DonnerClan:

Gebiet:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das DonnerClangebiet ist hauptsächlich von Mischwald bedeckt und das Lager liegt versteckt.
Nähe des Donnerwegs, der die Grenze zwischen Donner- und SchattenClan bildet, liegen die Schlangenfelsen. Dort tummeln sich Nattern rum und keine Katze geht dort gerne hin, denn ein Biss von so einer Art von Schlange genügt, um ein Junges umzubringen.
Nähe des Lagers liegt die Sandkuhle, dort trainieren die Mentoren ihre Schüler, um sie zu Kriegern auszubilden. Geht man von der Sandkuhle aus weiter Richtung Baumgeviert erreicht man den Eulenbaum. Dieser Baum wird nach den Geschichten der Ältesten von einer Eule bewohnt, doch die meisten Katzen halten dies für eine Legende, die man den Jungen erzählt, um ihnen Angst zu machen. Vom Eulenbaum und von der Sandkuhle aus führen zwei kleine Bäche hinunter zum Fluss, dieser bildet Grenze zwischen Donner- und FlussClan. Folgt man dem Flusslauf abwärts, so kommt man an die Sonnenfelsen, dieses sind heiß umstrittenes Gebiet bei Fluss- und DonnerClan, doch im Moment gehören sie dem DonnerClan.
Am südlichen Rand des DonnerClangebiets liegt dann noch der Baumsägeort daran grenzt auch gleich der Zweibeinerort an. Ebenfalls sind die Hochkiefern ein Teil des DonnerClangebiets, doch die Katzen gehen auch dort nicht gerne hin, denn dieser Teil des Walds wurde von Zweibeinern geschaffen.

Lager:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das DonnerClanlager liegt tief verborgen im Wald und wird von einem Wall aus Ästen und Wacholderbüschen geschützt. Der Schülerbau liegt links vom Ausgang des Lagers, der Kriegerbau rechts von ihm. Gleich neben dem Schülerbau liegt der Heilerbau. Zwischen dem Bau des Heilers und dem Anführerbau ist ein Stückchen frei, dort legen sich die Katzen gerne in die Sonne, um sich zu wärmen. Gleich neben dem Anführerbau liegt der Bau der Aeltesten, dieser ist hinter einem umgekippten Baumstamm verborgen, so sind die älteren Katzen gut geschützt. Neben dem umgekippten Baumstamm grenzt gleich die Kinderstube an, die tief verborgen unter Wacholderbüschen liegt. Der Bau für die Kleinsten grenzt schließlich wieder an den Bau der Krieger an.

Beutetiere:
Die Beutetiere der DonnerClan Katzen sind hauptsächlich Mäuse und Vögel, doch auch Kaninchen sind keine Seltenheit.


FlussClan:

Gebiet:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das Gebiet des FlussClans wird hauptsächlich von Weiden bedeckt, die oft von Schafen besucht werden, deswegen heißt das hintere FlussClangebiet auch Schafsweide, doch auch ein kleines Waldstück im Süden des Gebiets ist vorhanden. Das Gebiet wird von einem Zweibeinerweg durchkreuzt, dieser führt zu einer Alten Mühle, als auch zu der alten Brücke, die über den Fluss gebaut ist. Die Brücke ist nicht weit vom Wasserfall entfernt, der den Fluss an dieser Stelle zu einer gefährlichen Stromschnelle macht, außerdem ist der Fluss die Grenze zwischen Wind-, Donner- und FlussClan. Doch der Fluss stellt nicht nur Grenze und Gefahr dar, sondern auch große Sicherheit für das FlussClanlager, das auf einer kleinen Insel auf dem Fluss liegt.

Lager:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das FlussClanlager leigt auf einer Insel im Fluss und wird von drei großen Weiden überdacht. Schilf schützt das Lager vor neugierigen Blicken und Angreifern. Links und rechts vom Lagerausgang liegen Kriegerbau und Schülerbau. Neben dem Kriegerbau liegt der Aeltestenbau, der gleich an den Anführerbau angrenzt. Zwischen der Kinderstube, die rechts neben dem Anführerbau liegt, und dem Schülerbau liegt der Heilerbau, dieser wird von hohem Schilf geschützt.

Beutetiere:
Der FlussClan ernährt sich hauptsächlich von Fisch aus dem Fluss, doch auch Mäuse sind gerne auf dem Frischbeutehaufen gesehen.


WindClan:

Gebiet:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das WindClangebiet ist ein hohes Moorland auf dem keine Bäume stehen und auch nur vereinzelt Büsche zu sehen sind. Steine und Heide ist für die WindClan-Katzen die beste Tarnung. Das WindClanlager ist eine tiefe Sandkuhle, damit die Katzen vor dem Wind geschützt sind, der ständig über das land fegt. Vom Baumgeviert aus steigt das Land von dem Flachland aus ständig an, bis es die Hochebene erreicht. Auf der Hochebene nähe dem Donnerweg liegt die Alte Quelle. Sie ist die einzige Wasserquelle für den WindClan, da der Fluss Grenze ist und so bereits zum FlussClangebiet gehört. Macht man einen weiten Bogen um das Lager des WindClans herum erreicht man, ebenfalls auf der Hochebene, das Steinbett.

Lager:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das Lager des WindClans ist von hohem Gras und Heidekraut umwallt, damit ist es vor Wind und Angreifern gut geschützt. Der Krieger- und Schülerbau liegt an beiden Seiten des Ein- und Ausgangs. Der Anführerbau liegt direkt gegenüber des Ausgangs und wir links von der Kinderstube und rechts vom Aeltestenbau umrundet. Der Heilerbau liegt zwischen Schüler- und Aeltestenbau.

Beutetiere:
Kaninchen werden von den WindClan-Katzen am meisten gejagt, da diese meistens auf dem Hochland vorkommen. Seltener dagegen sind Vögel und Mäuse.


SchattenClan:

Gebiet:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das SchattenClangebiet ist ein reinster Sumpf, der oft von Nebel überschattet wird. Das Gebiet an sich hat seine Grenzen durch den Donnerweg, doch die Grenzen werden durch Büsche noch verstärkt. Am nordwestlichen Rand des Gebiets liegt der Krähenort, dort tummeln sich meist viele Ratten rum, deswegen meiden die Katzen auch diesen Ort. Das Lager liegt tief inmitten des Gebiets, doch geht man vom Lager aus Richtung DonnerClangrenze erreicht man die Sumpfseen, dies sind drei kleinere Seen mit dunklem Sumpfwasser. Folgt man dem Weg Richtung DonnerClangrenze noch weiter erreicht man einen Bach, dieser hat klares Wasser und ist eine wunderbare Wasserquelle für den SchattenClan. Folgt man dem Donnerweg ein Stück weiter ins Gebiet hinein findet man sich an der Alten Eiche wieder. Dieser uralte Baum ist schon lange tot doch er ist noch stabil und seine Wurzeln graben sich tief in das Erdreich ein.

Lager:
Spoiler:
 

Beschreibung:
Das SchattenClanlager wird von hohem Gras und Büschen umrundet damit es geschützt ist. Der Kriegerbau ist dem Ein- und Ausgang des Lagers am nächsten. Neben dem Kriegerbau liegt die Kinderstube, sie ist von einem Dach aus Blättern geschützt. Der Aeltestenbau liegt neben der Kinderstube und wird dank des Anführerbaus gut geschützt, denn der Bau des Anführers liegt direkt neben dem der Aeltesten. Schreitet man gegen den Uhrzeigersinn weiter kommt man am Heilerbau an, der ebenfalls von einem dichten Blätterdach von Büschen geschützt wird. Der Schülerbau liegt ebenfalls am Ein- und Ausgang des Lagers.

Beutetiere:
Der SchattenClan jagt hauptsächlich Mäuse, denn andere Beutetiere verirren sich selten in das benebelte Gebiet.

Die Karten und die Beschreibungen sind selbst gezeichnet und geschrieben, also kopiert sie bitte nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Rosengift


Zuletzt von Rosengift am Fr Apr 27, 2012 10:29 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Territorienbeschreibung + Beutetiere
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» Beutetiere einer Wildkatze

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Katzen :: Kreatives :: Das Haupt-RPG - Planung-
Gehe zu: